Branchen-Schutzkonzept für Hotels

Für die jeweiligen Betriebsgruppen, die wieder geöffnet werden dürfen, werden spezifische Schutzmassnahmen erlassen. Diese Schutzkonzepte werden von BAG, SECO und den jeweiligen Branchenverbänden erarbeitet. 
Ab dem 11. Mai dürfen Gastronomiebetriebe wieder geöffnet werden. Es ist jedoch zwingend, diesbezüglich ein Schutzkonzept umzusetzen, welches die Branchenverbände HotellerieSuisse, GastroSuisse und Swiss Catering Association gemeinsam mit dem Bund erarbeitet haben.
Derzeit gibt es von behördlicher Seite in der Schweiz keine hotelspezifischen Richtlinien, die umgesetzt werden müssen. Gemäss Art. 6 Abs. 4 müssen die Betriebe, die offen bleiben dürfen, jeweils die Empfehlungen des BAG betreffend Hygiene und Distanz einhalten. Dafür stellen wir Ihnen Schutzkonzepte für die klassischen Bereiche eines Hotels (Empfang, Lobby, Hotelzimmer) sowie für Wellness- und Spaangebote sowie Schwimmbäder zur Verfügung.

Aktuell bestehen im Tessin auf kantonaler Ebene strengere Bedingungen. HotellerieSuisse klärt momentan mit dem BAG ab, in welchem Umfang Kantone auch zukünftig strengere Bedingungen erlassen können bzw. dürfen.

 

https://www.hotelleriesuisse.ch/de/download-C3B21000-F004-473A-8FFA-5098900C8A7D.secure